Das Automotive Netzwerk

Seminar "Vom Verbrenner zum elektrischen Antrieb"

08.11.18
09:00 – 18:00 Uhr
KST-Motorenversuch GmbH & Co. KG, Bruchstraße 24 -32 • 67098 Bad Dürkheim

 

Vom Verbrenner zum elektrischen Antrieb

In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über Zielsetzungen und Konzepte bei Elektrifizierung und Hybridisierung des Antriebsstrangs. Zudem werden die damit einhergehenden Auswirkungen auf diverse Fahrzeugkomponenten erläutert.

Inhalt

  1. Aktuelle Anforderungen an Fahrzeugantriebe
  • Politische Rahmenbedingungen
  • Klimaproblematik/ CO2-Emissionen
  • Energieversorgung und Kraftstoffoptionen
  1. Elektrifizierung des Antriebsstrangs
  • Zielsetzungen und Vorgehensweisen
  • Hybridarchitekturen, -konzepte und -funktionen
  • Veränderte Betriebsweisen
  • Auswirkungen auf die Antriebsstrangkomponenten
  1. Batterieelektrischer Antrieb
  • Stand der Technik und Entwicklungspotentiale der Hauptkomponenten:
    • Energiespeicher
    • Antriebsmaschine
    • Antriebskonfigurationen
  • Auswirkungen auf künftige Fahrzeugkonzepte
  • Marktentwicklung, Anreizsysteme, Infrastruktur
  • Alternative Nutzungs- / Mobilitätskonzepte

 

Thema des Seminars

Die Klimaproblematik und die Schadstoffemissionen speziell in den Ballungsräumen erfordern neue Lösungen für den Antrieb von Fahrzeugen. In diesem Zusammenhang rückt die Elektrifizierung von Antriebssträngen immer weiter in den Vordergrund, aber auch das Fahrzeug als Ganzes muss sich verändern.

Es werden aktuelle Entwicklungen elektrifizierter Antriebsstränge vorgestellt sowie Auswirkungen und veränderte Anforderungen an die übrigen Fahrzeugkomponenten.

 

Ziel des Seminars

Das Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern wesentliche Potentiale der Elektrifizierung des Antriebsstrangs und der Nebenaggregate zu veranschaulichen und diese auf Zukunftsfähigkeit zu untersuchen. Der Fokus liegt dabei auf Fahrzeugkomponenten und Aggregaten, die im Zuge der Elektrifizierung des Antriebsstrangs eine deutliche Veränderung erfahren. Außerdem wird das Anforderungsprofil der Kunden bezüglich der Fahrzeugstruktur von batterieelektrischen Fahrzeugen beleuchtet, um mittelfristig eine akzeptierte Alternative des Verbrennungsmotors zu schaffen.

Dieses Seminar richtet sich an Akteure der Automobil- und Zulieferindustrie welche sich mit den zu erwartenden Veränderungen im automobilen Sektor beschäftigen. Sowohl Hersteller von konventionellen Antriebsstrangkomponenten als auch Zulieferer von neuen Elektrofahrzeugkomponenten werden in diesem Seminar einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und Anforderungen erhalten.

Teilnahmegebühr inkl. Vortragsumdrucke und Verpflegung: 500,00 € zzgl. USt
Mitgliedertarife: 300,00 € zzgl. USt. für den ersten Teilnehmer von Mitgliedern des Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V. und des autoregion e.V. und je 100,00 € für jeden weiteren Teilnehmer derselben Organisation.

Anmeldung

Referent

Prof. Dr. Zoppke
Hochschule Trier

Prof. Zoppke            

Fachgebiete:
Antriebsstrang, Energieeffiziente Fahrzeuge, Nutzfahrzeuge, Verkehrssysteme

Wir sind die Fahrzeug-initiative

Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V.
Dr.-Ing. Dietrich Rodermund
Geschäftsführer

+49 - (0)631 - 55 09 87 10
+49 - (0)176 - 80 60 69 71
rodermund@fahrzeug-initiative.de